Wanderung zum Taubensee

Unterhalb der Rauhen Nadel befindet sich im österreichisch-deutschen Grenzgebiet mit der gemütlichen Taubenseehütte und dem Taubensee ein mittelschwieriges Familienwanderziel der besonderen Art. Das "Auge des Chiemgaus", wie der See auch genannt wird, bekam seinen Namen nicht etwa von Vögeln, sondern von Krebsen, die hier leben und früher "Dauppen" genannt wurden.

Ausgangspunkt : Parkplatz Schaffler
Länge : 4,5 km
Gehzeit : 1,5 Std
Höhenmeter bergauf : 619 m
Höhenmeter bergab : 33 m
Höchster Punkt : 1.171 m
Schwierigkeitsgrad : mittel

Über Lochner Wasserfall zum Wandberg

Über saftige Wiesen und Weiden, vorbei an einem tosenden Wasserfall, führt Sie diese Tour auf den Wandberg, mit Blick ins Inntal und den Chiemgau.

 

 

Streckenbeschreibung:
Vom Fußballplatz in Walchsee wandern Sie in Richtung Oberwinkl. Am Bach entlang führt der Weg zum Lochner Wasserfall, dann steil ansteigend zum Weg Nr. 55b auf den Wandberg. Einkehrmöglichkeit Wandberghütte und Burgeralm.

Ausgangspunkt : Fußballplatz Walchsee
Gehzeit : 3 Std.
Höhenmeter bergauf : 667 m
Höhenmeter bergab : -
Höchster Punkt : 1.335 m
Schwierigkeitsgrad : mittel
Endpunkt : Wandberg

Walchsee - Riederalm - Ottenalm - Edernalm - Kössen

Über saftig grüne Almböden führt diese leichte Familienwanderung ausgehend von Walchsee vorbei an zahlreichen Hütten und Almen. Spiel und Spaß kommen dabei nicht zu kurz: Ob auf den Spielplätzen oder beim Beobachten der Ziegen auf der Raineralm - stets gibt es etwas zu entdecken und zu erleben. Mit dem kostenlosen Regiobus wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt : Walchsee
Gehzeit : 2,5 Std
Länge : 4,5 km
Höhenmeter bergauf : 401 m
Höhenmeter bergab : 466 m
Höchster Punkt : 1.002 m
Schwierigkeitsgrad : leicht